Frauenbund: Vortrag 'Pflegen Zuhause' - 16.02.2016

Auf Einladung des Kath. Frauenbundes referierte Frau Beate Schmucker im Pfarrsaal über alternative Pflegemöglichkeiten für zu Hause. Seit 8 Jahren arbeitet Frau Schmucker in der Pflegevermittlung von polnischen Pflegekräften in Weiden und Umgebung. Es sei wichtig, so die Referentin, dass „die Chemie“ stimmt. Als Leiterin der Pflegevermittlung kontrolliert sie persönlich, ob die Betreuerinnen den hohen Ansprüchen an eine professionelle Betreuung zu Hause genügen. Zu Beginn der Pflege werden vor Ort mit den Senioren gemeinsam offene Fragen geklärt, Wünsche besprochen, ein individuelles Angebot erstellt und die zu tragenden Betreuungskosten fallspezifisch kalkuliert, abhängig auch von den Sprachkenntnissen der Pflegekraft. Die persönliche 24- Stunden Betreuung im Haus beinhaltet alle anfallenden Tätigkeiten in einem Haushalt ggf. auch Einkäufe und die Körperpflege des zu Pflegenden. Die Pflege vor Ort biete den Vorteil, berichtete Beate Schmucker, den Pflegebedürftigen in seiner gewohnten Umgebung zu belassen und ihm die Sicherheit einer „Rund-um-Betreuung“ zu gewährleisten. Kost und Unterkunft sind für die Betreuerin frei, sie ist in Deutschland Kranken,- Unfall,- und Haftpflichtversichert und die Einsatzdauer ist zwischen 6-12 Wochen.
Im Anschluss an ihre Ausführungen beantwortete Frau Schmucker noch Fragen der anwesenden Frauenbundfrauen. Angelika Buchner vom Vorstandsteam des Frauenbundes bedankte sich am Ende der Veranstaltung mit einem Präsent für den interessanten Vortrag.

Text + Bilder: Gaby Narozny (Schriftführerin)
21. Februar 2016