Frauenbund: Kaffeenachmittag für die Seniorinnen des Frauenbundes, Pfarrbriefausträger/innen, Caritassammlerinnen mit Ehrungen - 21.06.2016

Ehrungen und Neuaufnahmen standen im Mittelpunkt des Kaffeenachmittages beim Kath. Frauenbund St. Konrad. Geladen waren alle Frauen über 75 Jahre sowie die Caritas-Sammlerinnen und Pfarrbriefausträger/innen der Pfarrei und 54 Personen waren in den Saal des Seniorenheimes gekommen. Die Vorstandschaft um Agnes Hartwig hatte Kuchen und Torten gebacken, alles perfekt vorbereitet und die Tische bunt mit Blumen und Servietten dekoriert. Die „Basaltcombo“ mit Reinhard, Barbara und Klaus aus Parkstein, war ein Glücksgriff, sie umrahmte den Nachmittag musikalisch. Agnes Hartwig begrüßte die Bezirksvorsitzende des KDFB, Margit Konze und den Geistlichen Beirat Dekan Johannes Lukas. Mit dem Gedicht:“Frauen sind einfach wunderbar“, stimmte sie die Frauen auf den unterhaltsamen Nachmittag ein. Das aufgebaute Kuchenbuffet ließ keine Wünsche offen und verlockte die Gäste zum Schlemmen. Anschließend wurde Herta Hammer für ihre 40jährige Treue zum Frauenbund St. Konrad geehrt. Sie erhielt aus den Händen von Margit Konze die Goldene Ehrennadel des Diözesanverbandes, Dekan Lukas gratulierte mit einer Rose, auch Angelika Buchner, Renate Greim, Agnes Hartwig und Monika Völkl vom Vorstandsteam sprachen

ihre Glückwünsche aus. Zur Freude aller Anwesenden konnten drei neue Mitglieder in die Gemeinschaft der Frauen am Hammerweg aufgenommen werden. Fr. Triendl, Fr. Walberer und Fr. Schricker (in Abwesenheit) erhielten eine Rose, das Bundesgebet und kleine Geschenke und wurden von Margit Konze, Dekan Lukas und dem Vorstandsteam beglückwünscht. Dekan Lukas dankte in seiner Ansprache allen Frauen im Frauenbund für ihr Engagement und bekräftigte die Aussage, dass Frauen einfach wunderbar sind. Er dankte auch den Caritas-Sammlerinnen und Pfarrbriefausträger/innen für ihre wertvollen Dienste für die Pfarrei. Bezirksvorsitzende Margit Konze betrachtete das Wort Frauenbund mit seinen einzelnen Buchstaben. So steht z.B. der Buchstabe

F- für Frauen, junge und ältere, die im christlichen Glauben verwurzelt sind, zupackend, begeistert und engagiert

A-für Aktionen mit Gleichgesinnten, dabei verwies sie auf die „Solibrot-Aktion des KDFB-St. Konrad, bei der 500,- Euro an bedürftige Frauen überwiesen werden konnten

B-für Brücken bauen im Sinne einer lebendigen Ökumene

D-für Dabeisein und Zukunft gestalten

Frau Konze wünschte den Frauen weiterhin ein so vielfältiges Frauenbundleben in St. Konrad.

Nach einigen bekannten und lustigen Musikstücken der „Basaltcombo“ dankte Agnes Hartwig zum Abschluss der Veranstaltung allen Kuchenbäckerinnen aus der Vorstandschaft und Helferinnen, die zum guten Gelingen des Unterhaltungsnachmittages beigetragen haben.


Text + Bilder: Gaby Narozny (Schriftführerin)
11. Juli 2016