Ehrungen langjähriger Mitglieder

Text + Bild: Gaby Narozny

Für April hatte der Kath. Frauenbund eine Feier zur Ehrung der langjährigen Mitglieder eingeplant, doch wegen Corona fand die Veranstaltung im Anschluss an eine feierliche Rosenkranz-Andacht statt. Den »Schöpfungsrosenkranz«, in Anlehnung an die im Oktober stattgefundene Aktionswoche des Kath. Deutschen Frauenbundes zum Thema: »Für mich. Für dich. Für`s Klima«, gestalteten die 2. Vorsitzende Anita Hösl, die alle Anwesenden herzlich begrüßte, Schatzmeisterin Monika Völkl und Dekan Johannes Lukas mit ansprechenden Texten. Die schöne, musikalische Umrahmung der Andacht übernahm das Gesangstrio mit Angela Sauer, Johanna Laumer und Monika Bartl. Mit der Geschichte »Eingespannt«, die von einer Gitarrensaite erzählt, stimmte Anita Hösl die Jubilarinnen anschließend auf die Ehrungen ein. »Mitglieder haben sich einspannen lassen,« so die 2. Vorsitzende, »jedes Mitglied ist uns wichtig, zusammen bilden alle eine wunderbare Melodie des Frauenbundes.« Die Bezirksvorsitzende Margit Konze sagte ein herzliches Vergelt`s Gott für die schöne Feier des »Schöpfungsrosenkranzes« und betonte, »beim Frauenbund vermissen wir schmerzlich die Begegnungen im Zweigverein. Was noch Anfang des Jahres selbstverständlich war, Treffen mit Freunden, im Frauenbund, die Gottesdienste und vieles andere mehr, isr keineswegs mehr selbstverständlich«. Ihr Dank galt auch der 1. Vorsitzenden Agnes Hartwig, die aus gesundheitlichen Gründen verhindert war, der 2. Vorsitzenden und allen Vorstandsmitgliedern für das füreinander da sein, trösten und stärken. Frau Konze dankte den Frauenbund- Mitgliedern für die Treue seit vielen Jahren und wünschte weiterhin Freude und Begeisterung im Frauenbund. Gemeinsam mit Dekan Johannes Lukas, dem Geistlichen Beirat des Kath. Frauenbundes St. Konrad, zeichnete sie Irmgard Schüßlbauer für 55jährige Mitgliedschaft im Kath. Frauenbund mit der Goldnadel mit Stein des Diözesanverbandes, einem Geschenk und einem Blumenstock aus. Sieglinde Hofmann, Anna Trepl, Brunhilde Waldhier, Else Schöner und Martha Hanweck wurden für 45jährige Mitgliedschaft geehrt. Anni Schmidt und Ingrid Häupl erhielten für 40 Jahre Treue die Goldnadel. Giselinde Suttner ist seit 30 Jahren beim Frauenbund, Christina Fisher und Angelika Pfleger 15 Jahre sowie Agathe Lingl und Sieglinde Schmid 10 Jahre. Alle Jubilarinnen erhielten ein kleines Geschenk und einen Blumengruß. Acht Frauenbund-Frauen konnten an der Ehrung in der St. Konrad Kirche nicht teilnehmen: Irma Lang (45 Jahre Mitglied), Babette Sommer (45 Jahre), Theresia Müller (45 Jahre), Elisabeth Zuber (40 Jahre), Ida Pongratz (40 Jahre), Hildegard Bartmann (25 Jahre) und Rosamundi Bäumler (20 Jahre). Ihnen allen werden die Auszeichnungen und Geschenke zu Hause vorbeigebracht. Nachdem das Oktoberfest des Frauenbundes in der Eisstockhütte in Altenstadt leider abgesagt werden musste, verteilten am Ende der Feier Frauen aus der Vorstandschaft an alle Kirchenbesucher als kleine Entschädigung eine Flasche »Hopfensaft« mit Minibrezeln.

29. Oktober 2020