Caritas-Soziales: Seniorenausflug Grafenwoehr - 14.09.2013

Die 52 Teilnehmer der Seniorenfahrt der Pfarrei St. Konrad, um Reiseleiterin Johanna Laumer und in Begleitung von Dekan Johannes Lukas, erlebten während ihrer dreistündigen Rundfahrt durch den Truppenübungsplatz in Grafenwöhr interessante Einblicke in die Geschichte sowie das Leben und Arbeiten der hier stationierten US-Amerikaner und ihrer Familien. Hauptfeldwebel Schmid, der von der Bundeswehr zur Begleitung der Gruppe abgestellt wurde, erklärte zu Beginn der Busrundfahrt die Geschichte des, mit 226 Quadratkilometern eines der größten Truppenübungsplätze Europas. Vorbei an Fachwerkhäusern, die in der Gründungszeit des Platzes zwischen 1907-1910 errichtet wurden, dem 27m hohen Wasserturm, ( Wahrzeichen der Stadt Grafenwöhr), dem Tower Inn Hotel sah man das riesige Einkaufszentrum mit integrierten

Fast-Food Restaurants. Die Senioren staunten über die große Anzahl an diversen Gebäuden auf dem weitläufigen Gelände: Hauptquartier, Kindergarten, Grundschule, Sportpark mit Sporthalle und die ehemalige Warmbadeanstalt aus der Gründerzeit. Die Rundfahrt ging weiter entlang der Schießbahnen und verschiedenen Camps, die auch von der Bundeswehr und den NATO-Partnern genutzt werden, zum höchsten Punkt des Truppenübungsplatzes, dem 544m hohen »Schwarzen Berg« mit dem Bleidornturm. Von hier aus bot sich ein weiter Blick auf das Einschussgebiet und bis hinüber zum »Rauhen Kulm«. Als letzte Station der Besichtigungstour hatte die Reisegruppe noch die Gelegenheit, den Friedhof von Haag mit seinen alten Sandstein- und Granitgrabsteinen zu besichtigen. Das Dorf Haag mit 500 Einwohnern wurde 1938 aufgelöst und die Einwohner umgesiedelt, weil es im Gebiet des militärischen Geländes lag. Der Friedhof verfiel nach und nach, wurde aber 1992 saniert und der Nachwelt erhalten. Ein schlichter Granitstein mit Kreuz erinnert heute an den Standort der früheren Pfarrkirche von Haag.

Nach diesen vielfältigen Eindrücken folgte eine Einkehr im nahegelegenen Gasthaus in Josephsthal und bei einer guten Brotzeit ließ man den Tag ausklingen.



Text und Bilder: Gaby Narozny Sachausschuß ’Caritas&Soziales’
17. September 2013