Frauenbund: Kaffeenachmittag für die Seniorinnen des Frauenbundes, Pfarrbriefausträger/innen, Caritassammlerinnen mit Ehrungen - 10.06.2015

Sie engagieren sich für den Frauenbund St. Konrad, aber auch auf viele andere Arten in der Pfarrei. Und das schon bis zu 65 Jahre lang. Dafür erhielten 15 Damen nun ihre Ehrungen. „Sie haben viele Jahrzehnte dem Frauenbund St. Konrad die Treue gehalten und sich in die Gemeinschaft der Pfarrgemeinde vielfältig eingebracht“: Dieses Lob aus dem Mund von Dekan Johannes Lukas galt speziell jenen Mitgliedern des Frauenbundes, die bei einem Kaffeenachmittag für ihre langjährige Mitgliedschaft Ehrungen erhielten. „In der heutigen Zeit ist es schwieriger geworden, Menschen an Organisationen zu binden“, betonte Pfarrer Lukas und würdigte auch die Damen, die sich in Personalunion für den Frauenbund und für die Verteilung des Pfarrbriefes sowie für die Caritas-Haussammlung in der Pfarrei zur Verfügung stellen.

Vom Frauenbund gratulierte Agnes Hartwig vom Vorstandsteam mit ihren Kolleginnen Monika Völkl, Angelika Buchner und Renate Greim den Jubilarinnen und dankte für die Zusammenarbeit. Ebenfalls ein „Vergelt`s Gott“ sagte Margit Konze von der Frauenbund-Bezirksleitung. Sie erklärte, die Gemeinschaft sei ein Geben und Nehmen, mit guten Begegnungen und Stärkungen für den Alltag. Die Jubilarinnen erhielten Rosen, eine Grußkarte des Diözesanverbandes, Präsente und für 25 Jahre Mitgliedschaft die silberne bzw. für 40 Jahre Mitgliedschaft die goldene Ehrennadel. Für 65 Jahre Mitgliedschaft wurde besonders Maria Balk, Ehrenvorsitzende und Gründungsmitglied des Frauenbundes am Hammerweg geehrt, seit 50 Jahren hält Irmgard Schüßlbauer dem Frauenbund die Treue, seit 40 Jahren sind Sieglinde Hofmann, Anna Trepl, Irma Lang, Brunhilde Waldhier, Else Schöner, Babette Sommer, Maria Kaldun, Martha Hanweck, Ursula Fischer, Theresia Müller und Theresia Maier Mitglied, seit 25 Jahren Erika Schönfelder und Gisela Suttner. Nach den Ehrungen durften sich alle Frauen mit leckeren Kuchen und Torten vom Buffet bedienen, die die Frauen aus der Vorstandschaft gebacken hatten. Dazu gab es guten Kaffee und musikalische Unterhaltung von Barbara Reichl am Akkordeon. Mit lustigen Geschichten und einem Sketch, gespielt von Angelia Buchner und Christine Gollinger, ging der Ehrennachmittag im Saal des Seniorenheimes zu Ende.




Text: Quelle „Der Neue Tag“, Fotos: Gaby Narozny (Schriftführerin)
16. Juni 2015