Senioren: Kirchweihfahrt nach Wernberg / Nabburg - 14.10.2015

Zu ihrer letzten Fahrt in der Reisesaison 2015, im Oktober, machten sich 49 reisefreudige Senioren der Pfarrei im Bus auf den Weg nach Wernberg. In den Gebäuden des alten Pfarrhofes in Oberköblitz begrüßte Röstmeister Leo Bäumler die Senioren in seiner Kaffeerösterei. Neben Säcken voller Kaffeebohnen erklärte Herr Bäumler die Geschichte der Kaffeebohne, verschiedene Anbauländer und Kaffeesorten und empfahl das Kaffeetrinken, täglich 3-5 Tassen, um Nieren und Galle anzuregen und der Altersdemenz vorzubeugen. Grüne, noch ungeröstete Kaffeebohnen wurden an den gedeckten Tischen zum Anschauen verteilt und nach dieser Einführung konnten die interessierten Besucher die ersten Tassen des schmackhaften, frischen Kaffees probieren. Dazu gab es leckeren Kuchen. Wer Lust hatte, beobachtete anschließend den Röstvorgang bei 160 Grad. Nach 5 Minuten im Trommelröster, in dem der Schein des Feuers zu sehen war, platzten die Bohnen wie Popcorn auf und vergrößerten sich. Nach 13 Minuten Röstzeit waren die Bohnen fertig, dabei lag ein wunderbarer Duft von frisch gerösteten Kaffeebohnen in der Luft. Einige Senioren nutzten die Gelegenheit und deckten sich mit dem qualitativ hochwertigen Kaffee z.B. aus Brasilien, Guatemala, Nicaragua oder Peru ein.

Weiter führte die Fahrt an diesem Nachmittag nach Nabburg. Durch das Obertor gelangten die Senioren in die Altstadt zum Stadtmuseum Zehentstadel. Hier wurden sie durch die verschiedenen Stockwerke des Hauses, mit den Abteilungen, Kulturgeschichte von Menschen und ihrer Stadt und die Dauerausstellung von den Steinzeitmenschen bis zu Handwerkern und Geschäftsleuten zu Beginn des 20.Jahrhunderts, geführt.

Am besten gefiel es den Besuchern in der Abteilung Naturkunde. Anschaulich eingerichtet, zeigte die Abteilung präparierte Tiere aus unserer Heimat u.a. Vögel, Enten, Schlangen, Luchs, Wolf, Wiesel und den Querschnitt durch einen Ameisenbau. An Computerplätzen zeigte die Museumsführerin per Mausklick, wie man die stummen Tierpräparate zum „Sprechen“ bringen konnte.

Nach so viel Wissenswertem an diesem Nachmittag freute sich die Reisegruppe über die gemütliche Einkehr mit einer guten Brotzeit im Gasthaus Sauerer in Nabburg.




Text + Bilder: Gaby Narozny
29. Oktober 2015